Farbe der Frau – ein Workshop mit Migrantinnen

Zu meiner Freude darf ich morgen ein Malworkshop im KIQ (KulturIntegrationQuartier) in der Koblenzer Straße 90 in Siegen geben. Der Workshop ist mit 8 Migrantinnen ausgebucht. An 2 Vormittagen werden wir mit Acryl auf Leinwand zum Thema „Color of Woman – Farbe der Frau“ in intuitiver Malweise durch die Lebensabschnitte der Frau reisen: Mädchen, Jugendliche, Junge Frau, Mutter/Königin, alte/weise Frau und am Ende ein Frauen(selbst)portrait erschaffen haben.

Hier zwei Bilder von mir, die ich im Rahmen eines Intentional Creativity Workshops mit ähnlichem Zeitumfang gemalt habe. Sie warten noch darauf, dass ich sie vom Demonstrationszweck erlöse und völlig zu meinen Bilder male.

„Ihre Offenheit kann eine Waffe sein“ und
„Sie trägt die Gelassenheit wie kostbares Geschmeide“


Dank des Förderprogrammes KOMM AN-NRW können die Materialien gestellt werden; ich selbst gebe den Workshop ehrenamtlich. Das KIQ ist ein Ankommenstreffpunkt, in dem auch regelmäßig das Café Mayla stattfindet, ein Treffpunkt für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund. Café Mayla ein Kooperationsprojekt der Universitätsstadt Siegen, Diakonie in Südwestfalen Soziale Dienste, Bezirksverband der Siegerländer Frauenhilfe, Bundesinitiative Frühe Hilfen sowie Gleichstellungsbeauftragten der Universitätsstadt Siegen und des Kreises Siegen-Wittgenstein.

Es ist einfach immer spannend, wenn Frau unterschiedlicher Kulturen etwas miteinander unternehmen und mir gefällt besonders wie willkommen und wertgeschätzt ich mich als Besucherin fühle. Deshalb: Ihr seid herzlich eingeladen einmal beim Café Mayla hereinzuschauen. Es findet immer donnerstags von 9.30 bis 12.30 Uhr im KIQ statt. Hier weitere Info: https://www.siegen.de/verwaltung-politik/integrationsrat-der-universitaetsstadt-siegen/cafe-mayla/ Ich bin allerdings nicht regelmäßig anzutreffen, da ich mir für den Besuch von Café Mayla von meinem Money-Job frei nehmen müsste.

Frauen in allen Farben

Die heilige Martha und Tarrasque

Heute ist der Feiertag der Heiligen Martha. Ich habe nicht lange darüber nachgedacht: Bitte, Martha, sei die Patronin meines Blogs und meiner Website. Hilf mir ein wenig dabei, bremse mich wo nötig, motiviere mich, hilf mir vor allen Dingen beim Alltag, denn meine Leserinnen und Leser haben nichts davon, wenn ich nur zu Füßen weiser Mystiker hocke (eigentlich: auf der Couch sitze und Bücher, die ich cool finde, lese). Man muss auch mal tüchtig, zuverlässig und gastlich sein. Hilf mir meine Drachen zu zähmen und zu besänftigen, zu besingen, zu betören und zu befreunden, dass sie mich nicht abhalten von meinem Ziel, das Geheimnis im Alltag zu erfahren.

Today is feast day of Saint Martha. I didn’t think long about it: Please, Martha, be patroness of my blog and my website. Help me with my blog, calm me down when necessary, provide motivation, help me with the day in day out of blogging, the mundane stuff because my readers will not read anything if I keep on sitting at the feed of wise mystics (aka lying on the couch with cool timeless literature). Sometimes you have to be diligent and just active and hospitable (and entertaining). Help me tame my dragons and to appease them, sing them down, infatuate them and befriend them so that they no longer keep me from my aim to experience the mystic in the mundane.

Die heilige Martha und Tarrasque/Saint Martha and Tarrasque WIP